Ausflugstipps zwischen Bodensee, Allgäu und Donau

Machen Sie einen tollen Familienausflug mit der Räuberbahn von Pfullendorf / Ostrach / Hoßkirch / Altshausen aus! Viele Ziele in Nah und Fern lassen sich entspannt, klimafreundlich und günstig erreichen, teils mit nur 1 Mal Umsteigen: Wie wäre es mit einem Zugausflug in die Zeppelinstadt Friedrichshafen, oder ins Allgäu nach Kißlegg, oder in die Donaustadt Ulm?

Der Tagesausflug an den westlichen Bodensee nach Überlingen startet mit der romantischen Räuberbahn nach Pfullendorf, und von dort weiter mit dem Regiobus 500. Wer in Überlingen ankommt, taucht sofort ein in die Historie der ehemaligen Freien Reichsstadt. Aber auch die vielen Parks und Gärten sowie der Bodensee lohnen einen Besuch.

🐑🦌🐎 Familien aufgepasst: Besuchen Sie doch den Erlebnis-Bauernhof Reutemühle, mit 200 verschiedenen Tierarten (direkt an der Bushaltestelle „Überlingen Reutehöfe“).

ℹ️ Fahrplan: Hier geht es zum fix und fertig ausgearbeiteten Fahrtvorschlag (Stand 2024). Der Regiobus 500 fährt stündlich ab dem Zentralem Busbahnhof (ZOB), der ca. 5 Min Fußweg vom Bahnhaltepunkt Pfullendorf entfernt ist. Die Busfahrt nach Überlingen bzw. Überlingen-Reutehöfe dauert nur gute 30 Minuten.

💰 Tariftipp: Von Aulendorf (Ravensburg, FN, Lindau) empfehlen wir die günstigen bodo-Tagestickets. Von Ostrach und Pfullendorf nutzen Sie die naldo-Tageskarte, von weiter weg das Deutschland-Ticket und das Baden-Württemberg-Ticket. Diese Tickets gelten alle in Bahn und Regiobus und erhalten Sie beim Zugpersonal bzw. beim Busfahrer.

Die Räuberbahn bringt Sie bequem bis an den Bodensee (Umstieg in Aulendorf bzw. Altshausen). Genießen Sie in Friedrichshafen das Flair des Bodensees mit Straßencafés und Restaurants direkt am Wasser. Falls das Wetter eine Tretboot-Fahrt nicht gestattet, dann bietet sich ein Besuch im Zeppelin-Museum an. Zwischen halb Fünf und halb Sieben geht es ab dem Bahnhof Friedrichshafen Stadt mit dem RegionalExpress oder IRE via Aulendorf (Umstieg) und mit der Räuberbahn zurück.

ℹ️ Fahrplan: Hier geht es zum fix und fertig ausgearbeiteten Fahrtvorschlag (Stand 2024). Die Bahn bringt Sie (fast) bis an die Uferpromenade.

💰 Tariftipp: Für Bahnfahrten an den Bodensee empfehlen wir die günstigen bodo-Tagestickets; die gelten übrigens auch im Stadtbus Friedrichshafen!

Info zu Friedrichshafen | Weg vom Bahnhof zur Hafenpromenade

Pioniergeist zum Anfassen bietet das Dornier-Museum am Flughafen Friedrichshafen – für Technikbegeisterte, Geschichtsinteressierte und für Freunde der Luftfahrt. Ob allein, zu zweit, mit Freunden oder als Familie, erleben Sie das größte Technikmuseum am Bodensee. Das einem Flugzeughangar nachempfundene Museum beherbergt knapp 400 Exponate – darunter zwölf Originalflugzeuge, sieben 1:1 Ausstellungsstücke aus der Raumfahrt.

Die Anreise erfolgt bequem mit dem Zug bis zum Bahnhof Friedrichshafen Flughafen, von wo es keine 5 Min Fußweg sind!

ℹ️ Fahrplan: Mit der Bodensee-Oberschwaben-Bahn ab Aulendorf fahren Sie direkt zum Haltepunkt Friedrichshafen-Flughafen; hier geht’s zu unserem Fahrplanvorschlag.

💰 Tariftipp: Auch diese Tour können Sie mit der Bodo-Tageskarte machen!

Quelle: dorniermuseum.de

Mit nur wenigen Umstiegen kommen Sie auch ins Württembergische Allgäu: Kißlegg ist wunderschön eingebettet in die Kißlegger Seenplatte, umgeben von Wäldern, Wiesen und Mooren und in unmittelbarer Nähe zu den Alpen. Neben der attraktiven Landschaft bietet Kißlegg weitere attraktive Ziele, wie das Neue Schloss mit angrenzendem Schlosspark, die Pfarrkirche St. Gallus und Ulrich mit dem Augsburger Silberschatz, oder wechselnde Kunstausstellungen.

ℹ️ Fahrplan: Auch hierfür haben wir einen Fahrplanvorschlag ausgearbeitet.

💰 Tariftipp: Sogar bis ins Allgäu können Sie mit dem bodo-Tarif fahren! (Foto: Stefan Kuhn Photography)

Kisslegg

Die ehemalige Freie Reichsstadt Ravensburg lässt sich gut per Räuberbahn erreichen (Umsteigen in Aulendorf, Fahrplan siehe unten). In Ravensburg ist der zentrale Marienplatz idealer Ausgangspunkt, um die lebhafte „Stadt der Türme und Tore“ zu erkunden. Vom Bahnhof sind es etwa 15 Minuten Fußweg, oder Sie nehmen den Stadtbus RV zur Haltestelle Marienplatz.

Ravensburg ist aber auch eine Museumsstadt: ob das Kunstmuseum Ravensburg, das Museum Humpis-Quartier. Für Familien besonders interessant ist das Museum Ravensburger zu Geschichte & Gegenwart des Ravensburger-Verlags: Hier bestaunen Kinder und Erwachsene die frühen Spiele und Bücher oder erfahren wie ein Spiel oder Puzzle entsteht.

ℹ️ Fahrplan: Wie Sie nach Ravensburg kommen? Schauen Sie mal hier…

💰 Tariftipp: Nach RV fahren Sie mit dem bodo-Tagesticket, das natürlich auch im Stadtbus Ravensburg gilt.

In Ulm, um Ulm, nach Ulm herum: Die Metropole an der Donau lohnt allemal einen Ausflug und ist mit direktem Räuberbahn-Anschluss in Aulendorf schnell erreichbar. Besteigen und bestaunen Sie das Ulmer Münster: Seit Jahrhunderten prägt es Ulm mit seinem Turm: 161,53 Meter hoch und damit der höchste Kirchturm der Welt. Oder bummeln Sie durch das Fischerviertel oder auf der alten Stadtmauer entlang der Donau.

ℹ️ Fahrplan: Lust auf Ulm bekomen? Dann hätten wir hier auch gleich den dazu passenden Fahrplanvorschlag.

💰 Tariftipp: Wir empfehlen die besonders günstige DING-Gruppentageskarte um 20,80 € (Verkauf nur im Internet). Oder nehmen Sie das Baden-Württemberg-Ticket für Singles oder für Kleingruppen (Verkauf: in den Saisonzügen der Räuberbahn beim Zugbegleiter, im Internet oder per Smartphone mit der „DB Navigator“-App). Die DING-Tageskarte und das Baden-Württemberg-Ticket gelten in Ulm übrigens auch in der Straßenbahn und im Stadtbus.

Einfach mal den berühmten Löwen an der Hafeneinfahrt besuchen. Oder in aller Ruhe das mondäne Treiben an der Hafenpromenade beobachten, evtl. bei einem leckeren Kuchen? Oder doch lieber die historische Altstadt und den mindestens genauso geschichtsträchtigen Inselbahnhof besichtigen?

Mit der Bahn kommen Sie ganz entspannt bis direkt auf die Insel. Von dort ist es dann auch nur noch ein Katzesprung um oder über den See, z. B. zur Seebühne nach Bregenz oder zum Pfänder.

ℹ️ Fahrplan: Nach Lindau Insel kommen Sie ab Aulendorf alle 30 Minuten – hier geht’s zu unserem Fahrplanvorschlag.

💰 Tariftipp: Sogar bis Lindau gilt der günstige bodo-Tarif.

Rundfahrt mit dem Fahrrad und auf gleich zwei wildromantischen, reaktivierten Nebenbahnen: Mit der Räuberbahn gehts ins mittelalterliche Pfullendorf und von dort per Fahrrad in den Badischen Geniewinkel rund um Meßkirch. Von dort fahren Sie entweder mit der Biberbahn oder dem Fahrrad durchs idyllische Ablachtal, vorbei an der Krauchenwieser Seenplatte, nach Mengen. Da haben Sie dann stündlich Zuganschluss nach Altshausen (Anschluss nach Pfullendorf) und weiter nach Aulendorf.

ℹ️ Hier geht es zur Rundfahrtbeschreibung mit Fahrplan und Tariftipp!

Streckennetzkarte Räuberbahn und Umgebung

Fahren und Sparen: Mit dem Bodo-Ticket bis ins Allgäu und an den Bodensee

Mit dem günstigen Bodo-Tagesticket kommen Sie sowohl ins Allgäu wie auch an den Bodensee, egal ob Sie Räuberbahn, Regionalexpress oder den Regio-/Stadtbus nutzen. Die bodo-Tickets gibts in der Räuberbahn im Zug, oder über den DB Navigator, oder als Handy-Ticket.

Urlauber fahren kostenlos

Mit ihrer Gästefahrkarte haben Urlauber freie Fahrt in der Räuberbahn: Fragen Sie Ihren Gastgeber bitte nach der Räuberbahn-Gästefahrkarte oder rufen Sie bei der Tourist-Info Pfullendorf an: Tel. 0 75 52 / 25-1131

Baden-Württemberg-Ticket und Deutschland-Ticket für weitere Touren

Mit dem Baden-Württemberg-Ticket lässt sich das Ländle auch auf weiteren Touren (zum Beispiel nach Ulm oder Stuttgart) gut erkunden. Es gilt einen Tag lang für beliebig viele Fahrten in allen Regional- und Nahverkehrszügen sowie Stadtbahnen, Straßenbahnen und Bussen aller Verkehrsverbünde in ganz Baden-Württemberg.

Der Preis richtet sich nach der Anzahl der Reisenden: Eine Person zahlt 24 Euro, bis zu vier weitere Personen bezahlen jeweils 7 Euro für die Mitfahrt. Familienbonus: Bis zu 3 Kinder von 6 bis einschließlich 14 Jahren fahren in Begleitung kostenlos. Kaufen Sie das Baden-Württemberg-Ticket vorab bequem und bargeldlos im Internet oder per App, oder in den Saisonzügen der Räuberbahn beim DB-Zugbegleiter.

Mit dem Deutschland-Ticket kann eine Person deutschlandweit einen Monat lang in allen Zügen des Nahverkehrs und Bussen fahren: also nicht nur in der Räuberbahn, sondern auch in Regional- und Stadtbussen, U-Bahnen, S-Bahnen und Straßenbahnen.

 
WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner