Rad-Bahn-Rundfahrt durch drei Ländle: Mit Räuberbahn & Biberbahn

Fahren Sie mit zwei Bahnen und dem Rad durch drei Ländle (Baden, Württemberg und Hohenzollern)! Genießen Sie stille Wälder, idyllische Dörfer, das mittelalterliche Pfullendorf und den Badischen Geniewinkel rund um Meßkirch – und erleben Sie mit der Biberbahn und der Räuberbahn zwei wunderschöne Nebenbahnen auf reaktivierten Gleisen. Sie können diese Bahn-Rad-Rundtour von Richtung Meßkirch / Stockach / Sigmaringen aus oder von Richtung Aulendorf / Pfullendorf aus starten.

Tourenbeschreibung ab Aulendorf / Pfullendorf

Mit der Räuberbahn geht es morgens nach Pfullendorf. Dort starten wir gegen 10:30 Uhr mit dem Fahrrad westwärts:

Die 22 km-Radtour führt uns in gut eineinhalb Stunden über Wald, Rast, Sauldorf (dort können Sie die Sauldorfer Seenplatte anschauen und ggf. schon um 12:39 Uhr in die Biberbahn Ri. Meßkirch – Mengen einsteigen) nach Meßkirch. In der Gemeinde Wald lohnt auf jeden Fall ein Zwischenstop zur Besichtigung der barocken Pfarrkirche und der Klosteranlage.

🚲 Zur Beschreibung der Etappe Pfullendorf – Meßkirch

Bei einem Spaziergang durch die Altstadt von Meßkirch können Sie sich auf die Spuren des in den badischen Geniewinkels machen (in der Tourist-Information ist eine Broschüre dazu erhältlich) und z.B. das Barockschloss mit seinem imposanten Park besuchen. Oder Sie unternehmen einen Abstecher zum Mittelalterdorf Campus Galli, ca. 5 km oberhalb von Meßkirch gelegen.

Von Meßkirch fährt entweder die reaktivierte Biberbahn (um 12:50 Uhr) nach Mengen. Oder Sie fahren mit dem Rad durchs romantische Tal der Ablach auf dem Biberbahnradweg nach Mengen (weitere 22 km, ca. 1,5 bis 2 Stunden). Sie können dabei die Tour in Menningen-Leitshofen auch abkürzen und dort um 12:59 Uhr in die Biberbahn nach Mengen einsteigen.

🚲 Zur Beschreibung der Etappe Meßkirch – Mengen

Die DB-Züge bringen Sie von Mengen über Bad Saulgau (lohnenswerter Zwischenstopp) stündlich nach Altshausen oder weiter nach Aulendorf. In Altshausen lohnt ein Zwischenstopp z.B. zum Besuch des Schlosses oder des Freibads, ehe schließlich um 16:23 Uhr ab Altshausen die Räuberbahn Sie zurück Richtung Pfullendorf bringt.

Fahrplan:

Aulendorf ab 9:13 Räuberbahn Ri. Pfullendorf
Pfullendorf an 10:10 .
weiter per Rad nach Meßkirch
Meßkirch ab 12:50 Biberbahn Ri. Mengen (oder per Rad)
Menningen-Leitishf. ab 12:59  
Mengen an 13:29  
Mengen ab 14:22
oder
ab 15:17
IRE 6 oder
RB 53 Ri. Aulendorf 
Altshausen an 14:47
oder
an 15:47
an Gleis 1 (Zug fährt weiter
nach Aulendorf)
Altshausen ab 16:23 Räuberbahn Ri. Pfullendorf
ab Gleis 5
Pfullendorf an 17:10  
Rundfahrt mit der Räuberbahn (grün) und der Biberbahn (blau)

Tourenbeschreibung ab Meßkirch

Start der Tour ist gegen 11:30 Uhr in Meßkirch. Dorthin bringt Sie ggf. die Biberbahn von Sigmaringen / Mengen (ab 10:49 Uhr) bzw. von Stockach aus (ab 9:16 Uhr). Von Meßkirch radeln Sie über Sauldorf und Wald (mit seiner beeindruckenden barocken Pfarrkirche) nach Pfullendorf (22 km, ca. 2 Stunden):

🚲 Zur Beschreibung der Etappe Meßkirch – Pfullendorf

Ab Pfullendorf – nach einer schönen Stadtbesichtigung oder einem Besuch des Zinkenpfads und vielleicht nach einer Stärkung (mit Rabatten für Bahnfahrer) – geht es mit der Räuberbahn durchs schöne Oberschwaben nach Altshausen.

Übrigens, in Pfullendorf können Sie Ihr E-Bike jetzt direkt am Bahnhaltepunkt aufladen!

Dort haben Sie sofort Anschluss an die Züge der DB über Bad Saulgau (lohnenswerter Zwischenstopp) und Herbertingen nach Mengen. Die Züge fahren zwischen Altshausen und Mengen im Stundentakt, so dass Sie ggf. auch noch in Altshausen das Schloss oder das familienfreundliche Freibad besuchen oder jederzeit in Bad Saulgau anhalten können.

Genießen Sie dann ab Mengen die Rückfahrt mit dem Rad durchs Tal der sich friedlich hinschlängelnden Ablach auf dem Biberbahnradweg zurück nach Meßkirch , oder Sie fahren um 17:49 Uhr ab Mengen mit der Biberbahn zurück Ri. Meßkirch und Stockach.

🚲 Zur Beschreibung der Etappe Mengen – Meßkirch

Fahrplan:

Pfullendorf ab 14:18 Räuberbahn Ri. Aulendorf
Altshausen an 15:06 an Gleis 5
Altshausen ab 15:13 ab Gleis 1, Zug Ri. Tübingen (oder 1-2 Std. später)
Mengen an 15:34 weiter per Rad oder um 17:49 Uhr
mit der Biberbahn Ri. Meßkirch – Stockach

Tariftipps und Ticketverkauf

Die Züge auf dieser Tour können Sie komplett mit dem Naldo-Tarif nutzen: zum Beispiel mit dem GruppenTagesticket Netz für 5 Person*innen um 22,70 €. Diese Tickets bekommen Sie beim netten Zugbegleiter in der Räuberbahn oder in der Biberbahn, am Automat oder beim Online-Shop des Verkehrsverbunds Naldo.

Von Aulendorf/Ravensburg, Ulm oder von weiter weg empfehlen wir den bwegt-Tarif (vor allem das Baden-Württemberg-Ticket) oder alle DB-Tarife.

In Räuberbahn und Biberbahn sowie im Zug zwischen Mengen und Aulendorf sind Fahrräder kostenlos mit dabei.

Das Obertor - Wahrzeichen der Stadt Pfullendorf
Das Obertor – eines der Wahrzeichen der Stadt Pfullendorf
Das barocke Kloster in Wald liegt auf dem Weg zwischen Pfullendorf und Sauldorf
Messkirch mit Schloss und Schlosspark lohnt einen Zwischenstop
Blick ins Ablachtal zwischen Meßkirch und Krauchenwies
Schloss Altshausen
Vom Bahnhof Altshausen läuft man direkt aufs herzogliche Schloss zu.
Die romantische Räuberbahn in Altshausen

 
WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner