Freizeit-Tipps

Ausflugsziele und Tourenvorschläge für alle Wetter!

Bitte wählen Sie Ihre Wunschkategorie durch Drücken der Buttons.
Tipp: Schauen Sie auch mal auf unsere Freizeit-Karte! Übrigens: Fahrräder transportieren wir in der Räuberbahn kostenlos.

Zinkenpfad-Plan

Zinkenpfad – Erlebnisweg für Räuberkinder

Mittelalterliche Entdeckungstour: Auf dem Zinkenpfad für Räuberkinder" (ca. 60 Min, Beginn im Stadtgarten am Bahnhaltepunkt) können die Kleinen auf Wegen der Räuber wandern, Spuren finden und Fährten legen. Zwischendrin gibt es noch was zum Malen, Raten und zum Schmunzeln. Den Zinkenplan gibt es beim Zugbegleiter der Räuberbahn, bei der Touristinfo und im Cafe Moccafloor. Dort können sich die erfolgreichen Räuberkinder auch eine Belohnung abholen.
Anreise Informationen

Start/Ziel:
Räuberbahn-Halt Pfullendorf (Stadtgarten)

Ihr Fahrplan
Zutrauliche Tiere zum Streicheln

Familienausflug zum Haustierhof Reutemühle

Der Haustierhof Reutemühle ist ein idyllischer Erlebnis-Bauernhof mit über 200 verschiedenen Tierarten und Rassen. Der Tagesausflug für die ganze Familie kann ganz entspannt ohne PKW mit einer Kombination von Räuberbahn (bis Pfullendorf) und Regiobus500 (stündlich ab ZOB Pfullendorf, ca. 300 m vom Bahnhof) geplant werden.
Anreise Informationen

Tourenstart: Bahnhof / ZOB Pfullendorf (ab dort Regiobus 500); Tourenziel: Bushaltestelle Überlingen Reutehöfe (von dort 3 Min zum Haustierhof in den Reuteweg)

Ihr Fahrplan
Pfullendorf

Städtetrip Aulendorf – Pfullendorf – Sigmaringen

Aus Richtung Sigmaringen / Tübingen gehts nach Aulendorf, wo wir einen Stadtbummel durch die hübsche Altstadt und zum Schloss (mit Sonderausstellung) machen. Von Aulendorf fahren wir mit der Räuberbahn ins mittelalterliche Pfullendorf. Zurück von Pfullendorf (ZOB) nach Sigmaringen fäht stündlich der Regiobus 500 (dort Anschluss Ri. Tübingen bzw. Bad Saulgau - Aulendorf). Diese Rundtour ist komplett mit dem Naldo-Tarif möglich. Fahrgäste von Ulm bzw. Bodensee steigen in Aulendorf in die Rundfahrt ein und nutzen das Baden-Württemberg-Ticket.
Anreise Informationen

Rundfahrt mit den Zwischenstops Aulendorf, Pfullendorf und Sigmaringen

Ihr Fahrplan
Willkommen in Pfullendorf

Historischer Stadtrundgang Pfullendorf

Ein Stadtrundgang auf eigene Faust: Wir laden Sie ein zu einem eindrucksvollen Spaziergang durch die historische Altstadt der ehemaligen freien Reichsstadt Pfullendorf. Entdecken Sie historische Gebäude und kulturelle Schätze, die Ihnen die Geschichte der Stadt erzählen.
Anreise Informationen

Start/Ziel:
Räuberbahn-Haltepunkt Pfullendorf (Stadtgarten),
von dort wenige Schritte in die Altstadt

Ihr Fahrplan
Mittelalterliches Pfullendorf

Mit dem Audio-Guide Pfullendorf entdecken

Ihr Smartphone als persönlicher Stadtführer: Begeben Sie sich auf die Tour "Von Staufern und Stegstreckern" - einem interaktiven Rundgang in mit 15 Stationen über rd. 3 km: Lebendiger können Sie Pfullendorf kaum erleben. Bei jedem Wetter ein Genuss!
Anreise Informationen

Tourenstart-/ziel: Bahnhof Pfullendorf

Ihr Fahrplan
Pfullendorfer Heimatmuseum mit echter Apotheke (Bindhaus

Pfullendorfer Museen und Galerien

Pfullendorf hat kulturell so einiges zu bieten, zum Beispiel mit liebevoll gestalteten Museen und Galerien. Wie wäre es mit einem Besuch des Heimat- und Handwerksmuseums „Bindhaus“ – wo Sie u.a. ein echter alter Kaufladen und eine alte Apotheke empfangen (samstags 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet).
Anreise Informationen

Start/Ziel: Räuberbahn-Haltepunkt Pfullendorf (Stadtgarten)

Ihr Fahrplan
Schloss Aulendorf

Schloss Aulendorf

Auf originelle und lebendige Weise können große und kleine Besucher das Schloss und seine vielfältige Geschichte erkunden. Seien Sie dabei, wenn sich die Schlosstore öffnen. Erleben Sie erstaunliche Geschichten von forschen Fechtern, flotten Flitzern und frischen Früchten!
Anreise Informationen

Zielbahnhof: Aulendorf (ca. 10 Min durch die Hauptstraße zum Schloss)

Ihr Fahrplan
Denkmal im Wald

Ausstellung „Schwarzer Vere“ (Heimatmuseum Ostrach)

Mit seiner Abteilung über den Räuber 'Schwarz Vere' will das Heimatmuseums in Ostrach über das Unwesen der Räuberbanden aufklären. Das Heimatmuseum finden Sie im Amtshaus, Rentamtstraße 1 (jeden 1. Sonntag im Monat geöffnet).
Anreise Informationen

Zielbahnhof: Ostrach

Ihr Fahrplan

Nach Kißlegg ins Allgäu

Fahren Sie mit der Räuberbahn ins Württembergische Allgäu: mit nur 1 x Umsteigen in Aulendorf. Kißlegg ist wunderschön eingebettet in die Kißlegger Seenplatte, umgeben von Wäldern, Wiesen und Mooren und in unmittelbarer Nähe zu den Alpen. Neben der attraktiven Landschaft bietet Kißlegg attraktive Ziele, wie das Neue Schloss mit angrenzendem Schlosspark, die Pfarrkirche St. Gallus und Ulrich mit dem Augsburger Silberschatz, oder wechselnde Kunstausstellungen.
Anreise Informationen

Zielbahnhof: Kißlegg (Allgäu)

Ihr Fahrplan
Vater mit Kind im Zug

Stadtgeschichte und Museen: Ravensburg

Die ehem. Freie Reichsstadt Ravensburg lässt sich gut per Räuberbahn erreichen (1 x Umsteigen in Aulendorf). In Ravensburg ist der zentrale Marienplatz idealer Ausgangspunkt, um die lebhafte "Stadt der Türme und Tore" zu erkunden. Ravensburg ist aber auch eine Museumsstadt: ob das Kunstmuseum Ravensburg, das Museum Humpis-Quartier oder - für Familien interessant - das Museum Ravensburger zu Geschichte & Gegenwart des Ravensburger-Verlags.
Anreise Informationen

Zielbahnhof: Ravensburg

Ihr Fahrplan
Ausblick auf den Friedrichshafen mit Booten

Zeppelinstadt Friedrichshafen

Trip an den Bodensee: Mit der Räuberbahn geht das bequem (Umstieg in Aulendorf). Genießen Sie in Friedrichshafen das Flair des Bodensees mit Straßencafés und Restaurants direkt am Wasser. Falls das Wetter eine Tretboot-Fahrt nicht gestattet, dann bietet sich ein Besuch im Zeppelin-Museum an. Gegen halb Vier (Fahrplan bitte unter www.bahn.de checken) gehts ab dem Bahnhof Friedrichshafen Stadt mit dem RegionalExpress via Aulendorf (Umstieg) und mit der Räuberbahn zurück.
Anreise Informationen

Zielbahnhof: Friedrichshafen Stadt

Ihr Fahrplan