Freizeit-Tipps

Ausflugsziele und Tourenvorschläge für alle Wetter!

Bitte wählen Sie Ihre Wunschkategorie durch Drücken der Buttons.
Tipp: Schauen Sie auch mal auf unsere Freizeit-Karte! Übrigens: Fahrräder transportieren wir in der Räuberbahn kostenlos.

Räuberweg bei Ostrach

NEU: Räuberweg von Hoßkirch übers Pfrunger Ried nach Ostrach

Eine tolle neue Attraktion ist unser Räuberweg: Auf einer 8 km langen Wanderung bzw. Radtour gehts vom Bahnhaltepunkt Hoßkirch via Königseggwald und Laubbach (Hofcafe), entlang des Pfrunger-Burgweiler Rieds nach Ostrach (Einkehrmöglichkeiten und Spielplatz). Auf Infostelen lernen Sie viel über die Natur, die Geschichte und die Räuberbahn – und für Kleine gibt es ein tolles Rätsel!
Anreise Informationen

Tourenstart: Bahnhaltepunkt Hoßkirch Königseggsee; Tourenziel: Bahnhof Ostrach (oder umgekehrt).

Ihr Fahrplan

Zinkenpfad – Erlebnisweg für Räuberkinder

Auf dem Zinkenpfad für Räuberkinder (ca. 60 Min, Beginn am Bahnhaltepunkt) können die Kleinen auf Wegen der Räuber wandern und Zinken entdecken und enträtseln. Unentbehrlich dabei: Das Zinkenpfad-Begleitheft (gibt es beim Zugbegleiter der Räuberbahn und bei der Touristinfo). Das enthält ein tolles Räuberrätsel, und mit dem richtigen Lösungswort gibt es für Räuberkinder eine Belohnung beim Zugbegleiter oder bei der Touristinfo.
Anreise Informationen

Start/Ziel:
Räuberbahn-Halt Pfullendorf (Stadtgarten)

Ihr Fahrplan

Familienausflug zum Haustierhof Reutemühle

Der Tagesausflug zum Haustierhof Reutemühle startet am Busbahnhof Pfullendorf mit dem stündlichen Regiobus 500 Richtung Überlingen. Die Busfahrt zur Haltestelle Überlingen Reutehöfe dauert eine knappe halbe Stunde. Der Haustierhof Reutemühle ist ein idyllischer Erlebnis-Bauernhof mit über 200 verschiedenen Tierarten und Rassen. Nach dem Entdecken der vielfältigen Tierwelt ist eine kleine Stärkung in der Haustierhof- Gaststätte möglich.
Anreise Informationen

Tourenstart: ZOB Pfullendorf (ca. 10 Min vom Bahnhalt) ; Tourenziel: Überlingen Reutemühle

Ihr Fahrplan
Kinderspaß in Raeuberbahn

Tipps für Kids

Mit der Räuberbahn beginnt der Familienausflug schon ganz entspannt bei der Anreise. Vor Ort gibt es jede Menge Freizeitaktivitäten: ob Altstadtrallye durch die Pfullendorfer Innenstadt oder die famose Wassererlebniswelt im Seepark Linzgau mit verschiedenen Spielgeräten, Sand und viel Wasser. Tipp: Kombinieren Sie Bahnfahrt und Fahrrad.
Anreise Informationen

Zielbahnhof: Pfullendorf (zum Seepark Linzgau per Fahrrad weiter), Burgweiler, Ostrach

Illmensee

Familien-Radtour von Burgweiler zum Illmensee

Von Burgweiler radeln wir entlang des Pfrunger-Burgweiler Rieds über Ulzhausen nach Pfrungen. Weiter geht es über einen ‚kleinen Buckel‘ zum Illmensee, der zum Baden, Bootfahren und Entspannen einlädt; der familienfreundliche Weg umfasst ca. 11 km. Auf der gleichen Strecke geht es zurück nach Burgweiler (alternativ können Sie ca. 14 km weiter nach Pfullendorf radeln).
Anreise Informationen

Tourenstart und -ziel: Bahnhof Burgweiler

Ihr Fahrplan
Wasserspaß am Illmensee

Familien-Radtour Illmensee – Pfullendorf

Eine bequeme 14 km-Tour vom Illmensee (Freibad, Bootsverleih, Spielplätze, Gastronomie) ins mittelalterliche Pfullendorf mit Anschluss an die Räuberbahn nach Altshausen - Aulendorf. Diese Tour lässt sich auch kombinieren mit der Tour Burgweiler - Illmensee.
Anreise Informationen

Start oder Ziel: Bahnhalt Pfullendorf

Ihr Fahrplan
Jettkofener See

Rad-Bahn-Rundtour: Von Mengen zum Bannwaldturm nach Ostrach

Vom Bahnhof Mengen geht es über Feldwege, vorbei am Jettkofer Badesee, nach Ostrach und weiter zum Bannwaldturm: ein toller „Höhepunkt“ im Wortsinn. Von hier retour zum Bahnhof Ostrach, wo es mit der Räuberbahn nach Altshausen und von dort mit direktem Zuganschluss  Ri. Mengen geht. Eine abwechslungsreiche und familienfreundliche Radtour (25 km) und Bahnrundfahrt.
Anreise Informationen

Tourenstart: Bahnhof Mengen (Direktzüge von Sigmaringen, Ulm und Kißlegg/Aulendorf)
Tourenziel: Bahnhof Ostrach (Räuberbahn nach Aulendorf mit Anschluss nach Sigmaringen, Ulm und Kißlegg)

Steeger See

Steeger See in Aulendorf

Der Steeger See ist einer der schönsten Badeseen in Oberschwaben. Das Naturfreibad bietet auf mit Sprungturm, Holzplattformen im See, mit einer riesiegen Liegefläche, mehreren Spielinseln für die Kleinsten, einem Imbiss und einem der längsten Sandstrände Oberschwabens. Rund um den See führt ein wunderschöner Naturerlebnisweg, ganzjährig ein tolles Ziel. (Foto: Ingo Rack)
Anreise Informationen

Bahnhof Aulendorf, von dort 5 Min Fußweg (durch die Bahnunterführung stadtauswärts, dann links Ri. Waldseer Straße

Ihr Fahrplan
Altshauser-Weiher_20200704_182523

Naturschwimmbad Altshausen

Mit seinen schattenspendenden Bäumen und gepflegten Liegewiesen sowie einem großzügigem Freizeit- und Spielbereich (Kinderspielgeräte, Badminton-Anlage, Boole-Bahn, Beach-Volleyball-Feld, Tischtennisplatte) eignet sich der Altshauser Weiher besonders für Familien.
Anreise Informationen

Start- und Zielbahnhof: Altshausen; vom Bahnhof über die Herzog-Albrecht-Allee Ri. Schloss, am Rathaus links abbiegen und weiter entlang der Hauptstraße Ri. Ostrach (ca. 2 km schöner Fuß- oder Radweg)

Ihr Fahrplan
Hoßkirch Königseggsee

Hoßkircher Königseggsee

Der Hoßkircher Königseggsee bietet mit seinem modernen Naturfreibad inmitten herrlicher Wald- und Wiesenlandschaft alles für einen entspannten Tag: Beste Wasserqualität, schöne Liegewiesen, Spielplatz, ein Bistro und einen netten Strandbereich.
Anreise Informationen

Bahnhaltepunkt Hoßkirch Königseggsee, dann am besten per Fahrrad zum See (ca. 2 km)

Ihr Fahrplan

Seepark Linzgau in Pfullendorf

Während des gesamten Jahres lockt der familienfreundliche Seepark mit seinen schönen Spazierwegen, Plätzen zum Spielen und Erkunden, verschiedenen Abenteuer- und Fußballgolf-Anlagen, dem Strandfreibad, der Wassererlebniswelt sowie abwechslungsreicher Gastronomie.
Anreise Informationen

Start- und Zielbahnhof: Pfullendorf, von dort ca. 2 km Richtung Westen (am besten per Fahrrad)

Ihr Fahrplan

Waldfreibad Pfullendorf

Genießen Sie ein paar tolle Stunden im neu gestalteten Waldfreibad, nur ein paar Schritte vom Bahnhaltepunkt und von der Innenstadt entfernt. Wie der Name schon sagt, ist es von Wald umgeben und bietet somit auch manch' natürliche Schattenplätze, daneben schöne Liegewiesen und Attraktionen für Groß und Klein.
Anreise Informationen

Start- und Zielbahnhof: Pfullendorf, von hier durch den Stadtgarten zur Kasernenstraße und entlang dieser stadtauswärts – nur ca. 300 m Fußweg.

Ihr Fahrplan

Abenteuer-Golf

Die Abenteuer-Golfanlage im Seepark Linzgau in Pfullendorf ist ein Riesen-Erlebnis und Spaß für die ganze Familie! Lassen Sie sich auf 18 Golfbahnen mit Bodensee regionalen Bezügen überraschen und schnuppern Sie „echtes“ Golffeeling.
Anreise Informationen

Zielbahnhof: Pfullendorf (von dort ca. 2 km Ri. zum Seepark, am besten per Fahrrad)

Ihr Fahrplan

Auf zum Bannwaldturm

Der aus Lärchenholz gezimmerte Aussichtsturm wurde 2016 eröffnet. 219 Treppenstufen ermöglichen den Aufstieg zur glasumrandeten Aussichtsplattform, von der in 38 Metern Höhe, hoch über den Baumwipfeln, der Blick über das ganze Ried bis hin zu den Alpen schweift. Abweichend von der Tourenbeschreibung starten wir die Rundtour am Bannwaldtum.
Anreise Informationen

Tourenstart und -ziel: Bahnhof Ostrach (folgen Sie den Schildern zum Bannwaldturm, ca. 3 km) oder Bahnhof Burgweiler (Beschilderung „Burgweiler“ und „Grenzsteinmuseum“, ca 4 km).

Ihr Fahrplan

Riedlehrpfad Burgweiler

Gemütliche Spazierrunde ins Pfrunger-Burgweiler Ried mit anschaulichen Informationstafeln über das Leben der Tiere, Pflanzen und über die Torfnutzung. Kinderwagen-geeignet und Familienfreundlich.
Anreise Informationen

Tourenstart und -ziel: Bahnhof Burgweiler (von hier ca 1 km Richtung Burgweiler, gelber Beschilderung mit Aufschrift Riedlehrpfad folgen)

Ihr Fahrplan

Wald, Wiesen und Wasser: Rund um den Hoßkircher See

Eine familienfreundliche und kinderwagengeeignete 5 km-Rundwanderung rund um den Hoßkircher Königseggsee (mit Naturfreibad und Bistro - empfehlenswert!) durch herrliche Wald- und Wiesenlandschaft.
Anreise Informationen

Tourenstart/-ziel: Bahnhof Hoßkirch Königseggsee

Ihr Fahrplan
Pfullendorfer Heimatmuseum mit echter Apotheke (Bindhaus

Pfullendorfer Museen und Galerien

Pfullendorf hat kulturell so einiges zu bieten, zum Beispiel mit liebevoll gestalteten Museen und Galerien. Wie wäre es mit einem Besuch des Heimat- und Handwerksmuseums „Bindhaus“ – wo Sie u.a. ein echter alter Kaufladen und eine alte Apotheke empfangen (samstags 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet).
Anreise Informationen

Start/Ziel: Räuberbahn-Haltepunkt Pfullendorf (Stadtgarten)

Ihr Fahrplan
Kisslegg

Nach Kißlegg ins Allgäu

Fahren Sie mit der Räuberbahn ins Württembergische Allgäu: mit nur 1 x Umsteigen in Aulendorf. Kißlegg ist wunderschön eingebettet in die Kißlegger Seenplatte, umgeben von Wäldern, Wiesen und Mooren und in unmittelbarer Nähe zu den Alpen. Neben der attraktiven Landschaft bietet Kißlegg attraktive Ziele, wie das Neue Schloss mit angrenzendem Schlosspark, die Pfarrkirche St. Gallus und Ulrich mit dem Augsburger Silberschatz, oder wechselnde Kunstausstellungen. Foto: Stefan Kuhn Photography
Anreise Informationen

Zielbahnhof: Kißlegg (Allgäu)

Ihr Fahrplan

Ins Dornier-Flugzeugmuseum nach Friedrichshafen

Pioniergeist zum Anfassen bietet das Dornier-Museum am Flughafen Friedrichshafen – für Technikbegeisterte, Geschichtsinteressierte und für Freunde der Luftfahrt. Ob allein, zu zweit, mit Freunden oder als Familie, erleben Sie das größte Technikmuseum am Bodensee. Das einem Flugzeughangar nachempfundene Museum beherbergt knapp 400 Exponate aus der Fliegerei und Raumfahrt.
Anreise Informationen

ZIelbahnhof: Friedrichshafen Flughafen

Zeppelinstadt Friedrichshafen

Trip an den Bodensee: Mit der Räuberbahn geht das bequem (Umstieg in Aulendorf). Genießen Sie in Friedrichshafen das Flair des Bodensees mit Straßencafés und Restaurants direkt am Wasser. Falls das Wetter eine Tretboot-Fahrt nicht gestattet, dann bietet sich ein Besuch im Zeppelin-Museum an. Gegen halb Vier (Fahrplan bitte unter www.bahn.de checken) gehts ab dem Bahnhof Friedrichshafen Stadt mit dem RegionalExpress via Aulendorf (Umstieg) und mit der Räuberbahn zurück.
Anreise Informationen

Zielbahnhof: Friedrichshafen Stadt

Ihr Fahrplan

Stadtgeschichte und Museen: Ravensburg

Die ehem. Freie Reichsstadt Ravensburg lässt sich gut per Räuberbahn erreichen (1 x Umsteigen in Aulendorf). In Ravensburg ist der zentrale Marienplatz idealer Ausgangspunkt, um die lebhafte "Stadt der Türme und Tore" zu erkunden. Ravensburg ist aber auch eine Museumsstadt: ob das Kunstmuseum Ravensburg, das Museum Humpis-Quartier oder - für Familien interessant - das Museum Ravensburger zu Geschichte & Gegenwart des Ravensburger-Verlags. Foto: Janina Zasche
Anreise Informationen

Zielbahnhof: Ravensburg

Ihr Fahrplan

Mit Räuberbahn und Regiobus nach Überlingen

Stattlich und idyllisch am westlichen Bodensee gelegen präsentiert sich das über 1250 Jahre alte Überlingen. Der Tagesausflug dorthin startet mit der Räuberbahn bis Pfullendorf, wo es mit dem Regiobus 500 in 30 Minuten an den See geht. Tauchen Sie ein in die Historie der ehemaligen Freien Reichsstadt, flanieren Sie durch die Parks und Gärten und am Bodensee-Ufer! Tariftipp: Die bodo-Tickets gelten in Bahn und Regiobus.
Anreise Informationen

Zielbahnhof: Überlingen Mitte (Busbahnhof), erreichbar via Pfullendorf

Ulm und sein Münster

In Ulm, um Ulm, nach Ulm herum: Die Donaustadt lohnt allemal einen Ausflug. Besteigen und bestaunen Sie das Ulmer Münster: Seit Jahrhunderten prägt es Ulm mit dem höchsten Kirchturm der Welt. Als besonders günstiges Ticket empfehlen wir die die DING-Gruppentageskarte; Einzelreisenden empfehlen wir das Baden-Württemberg-Ticket.
Anreise Informationen

Zielbahnhof: Ulm Hbf (bitte ggf. „via Aulendorf“ eingeben)

Ihr Fahrplan
WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner